Copyright 2018 - Custom text here

Ein Wochenende

... im Harz ist beendet. 

WP 20180908 11 05 01 Panorama

(blick über Goslar)

Los ging es am Freitag vom Autohof Altenwerder wo die Reserven noch einmal aufgefüllt wurden, beim Roller wurde der Tank gefüllt und für das Leibliche wohl gab es Kaffee und lecker belegte Brötchen. Pünktlich um 9:30 h ging es los, gleich zu Beginn mit einer Umleitung die bei der Planung am PC nicht ersichtlich gewesen war und bestimmt 45 Minuten in Anspruch genommen hatte und gefühlt die Harburger Berge mindestens einmal umrundet wurden der weiter Streckenverlauf verlief ohne Zwischenfälle, kein Regen und die Temperaturen waren genau richtig fürs Rollerfahren.

Gegen 16:00 h hatten wir die Djh in Hahnenklee erreicht wo auch gleich die Zimmer (wir hatten Einzelzimmer gebucht) bezogen wurden, denn viel Zeit blieb nicht da wir bis 17:30 h in Goslar bei Trolly sein sollten damit der weitere Freitagabend mit dem Treffen der Roller-Freunde Harz (RF HZ) nicht ins stocken geriet aber auch das hat hervorragend geklappt und Trolly führte die Delegation der Alster-Roller zum Stammtisch der RF HZ wo eine herzliche Begrüßung stattgefunden hatte, nach kurzem Hallo ging es ins Lokal wo schon die Tische in gemütlicher Runde eingedeckt waren und die ersten Bestellungen von der Kellnerin aufgenommen wurden. Jürgen von den RF HZ hatte eine kleine und nette Begrüßungsrede für den Anfang gehalten hatte. Bei viel Benzingespräch fand der Abend gegen 20:00 h ein jähes Ende und die Alster-Roller verabschiedeten sich im Gedanken dass wir ja am Samstag gegen 10:00 h von den RF HZ allen voran Jürgen uns an der Djh zu einer gemeinsamen Ausfahrt durch den Harz abholen. In Vienenburg hatte Trolly die Truppe verlassen denn er schläft nicht mit in der Djh wo die Anderen jetzt noch weiter mussten um ausgeruht nach dem doch langen Tag für Samstag fit zu sein. In der Djh ließen wir den Abend bei Wein und Bier bei angeregten Gesprächen über den Tag Revue passieren.

Wie besprochen hatten wir uns um 8:00 h beim Frühstück getroffen und hatten ausreichen Zeit um uns bis 10:00 h zum Eintreffen der RF HZ startklar zu machen. nach dem Eintreffen und kurzer Begrüßung führte uns Jürgen durch den Harz, Berg auf, Berg ab an Stauseen, Sehenswürdigkeiten und stillgelegten Bergwerken vorbei, wo er auch jeweils etwas zum Objekt gesagt hatte, nach einer gemeinsamen Mittagspause mussten die RF HZ uns leider verlassen, nicht aber vorher noch ein erneutes längerfristig geplantes Treffen in 2019 zu verabreden, private Termine hatten unsere gemeinsame Tour vorzeitig beenden müssen denn selbige war von Jürgen kurzfristig (Freitagabend) eingeschoben worden.

Kurzentschlossen übernahm Trolly und führte weiter den Tross an, weiter ging die Fahrt.

Das Ende kam wie es kommen musste der Samstag neigte sich beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant dem Ende zu, gesättigt und zufrieden des Tages gingen wir zur Djh wo ein laues Lüftchen den Abend bei gemeinsamen Benzingesprächen versüßte.

Auch die Rückfahrt am Sontag endete ohne Zwischenfälle und brachte alle wohlbehalten nach Hause.

Ein paar Bilder aus dem Harz:

IMG 20180910 WA0004

(blick auf Goslar)

 

IMG 20180910 WA0007

(beim Stammtisch)

 

IMG 20180910 WA0009

(in fröhlicher Runde beim Mittag)

 

WP 20180908 11 57 59 Pro

(vor dem Besuch der Holzkirche)

Kommentare  

#3 guri 2018-09-12 14:27
Freue mich für Euch, dass Ihr wieder gut daheim seit.

Bin anscheinend, auf meiner Rückfahrt aus Hamm, in die gleiche Baustelle in den Harburger Berge geraten - nur konnte ich mich, auf der Inno, da durchmogeln :oops:
#2 snoopy 2018-09-10 17:19
;-) als ob ich mitgefahren wäre...danke der Truppe und schön dass ihr wieder wohlbehalten zurück seid.
#1 Froster 2018-09-10 14:41
Schöner Bericht, davon darf es ruhig mehr geben... :-x

Du musst registriert und angemeldet sein, um Kommentare zu schreiben!

Du bist hier:

Login Form